Mittwoch, 24. Dezember 2014

Spekulatiustiramisu

Bevor wir uns jetzt Alle zu unseren Lieben begeben oder sie bei uns begrüßen, habe ich noch fix mitten in der Nacht ein leckeres Dessert für Heiligabend gezaubert.
Schön weihnachtlich und gut vorzubereiten, da man es schon einen Tag vorher oder morgens zubereiten kann.
Ihr könnt es natürlich auch in einer großen Form schichten und servieren, ich wollte aber für Heiligabend endlich mal ein Dessert in kleinen Gläschen anrichten.

 
Zuerst schlagt ihr die Sahne steif, dann verrührt ihr Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker und hebt die Sahne unter.
Wenn ihr mit Dessertgläsern arbeitet, zerkrümelt ihr die Spekulatius komplett, für eine große Form lasst ihr sie bei der ersten Schicht ganz und bröselt erst bei der zweiten.

 
Ihr gebt nun die Hälfte der Creme in das Dessertgefäß eurer Wahl, darauf kommt eine Schicht Spekulatius(brösel).
Über die Spekulatiusschicht kommt nun eine aus Beeren.
Wenn ihr das Dessert am Vortag zubereitet könnt ihr die Beeren tiefgekühlt verwenden, ansonsten taut ihr sie auf.
Darüber streicht ihr den Rest der Creme und gebt darüber wieder Spekulatiuskrümel (jetzt auch bei einer großen Form Krümel) und Beeren zum Abschluss.

 
Das Ganze muss dann mindestens ein paar Stunden oder bestenfalls über Nacht durchziehen bevor es auf der festlichen Tafel landet.
Wir werden es uns also Morgen bzw. heute Abend (ganz schön spät geworden... aber Morgen ist erst wenn ich geschlafen habe) zum Dessert nach dem Weihnachtsessen schmecken lassen.

 
Ach und wenn ihr es machen wollt habt ihr hoffentlich noch Spekulatius im Haus, ich habe kurz vor Heiligabend vergeblich nach den einfachen, billigen, guten Gewürzspekulatius gesucht in allen Lebensmittelgeschäften die irgendwie erreichbar waren.
Habt ihr schon mal bei Ebay-Kleinanzeigen nach Spekulatius gesucht und alle Verwandten darauf angesetzt welche zu kaufen falls sie sie finden?!

 
Schließlich gab ich auf und kaufte total überteuerte Feinkost Gewürzspekulatius in der Gourmetabteilung vom Kaufhof.
Allerdings sind diese Luxusspekulatius nur halb so lecker und aromatisch wie die billigen von Aldi und Co. denn die sind so geschmacklich stark, dass sie perfekt für dieses Dessert sind.

 
Vielleicht habe ich den ein oder anderen Spekulatiusbesitzer ja noch dazu animiert noch schnell dieses Dessert zu zaubern?
Falls ihr es nachmacht freue ich mich wie immer über euren Kommentar dazu.
So und jetzt ab zu den lieben Menschen mit denen ihr feiern werdet!
Wie feiert ihr denn Weihnachten dieses Jahr?

 
Und jetzt wünsche ich euch und euren Familien und Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest!
Schlagt euch die Bäuche voll, genießt das Kerzenglitzern und nehmt eure Liebsten ganz fest in den Arm und genießt die Familienzeit!



Kommentare: