Sonntag, 30. März 2014

instaweek

Der zweite und letzte Post für heute, das viel los war muss ich wohl nicht noch einmal erwähnen.
Ich freue mich jedenfalls ziemlich auf eine Woche Urlaub, nur noch fünf mal früh aufstehen.
 
 
1. Streik am Mittwoch und das klingt chilliger als es ist, ist nämlich ganz schön anstrengend, jedenfalls wenn man es richtig macht, aber hey es ist wichtig!
2. Sommerliches Duschgel ist eingezogen
3. Geburtstagsgeschenk für den Freund der Schwester
4. Freitag Eltern-Kind-Basteln für die Osterkörbchen
5. Geburtstagsessen vom Freund der Schwester, so lecker hat er gekocht! Knusperschnitzel, gefüllte Tomaten und Süßkartoffelpüree
6. Eis am Sonntag
 
Gesehen Fast nichts, nur eine Folge Shoppingqueen, Germanys next Topmodel und DSDS
Gehört Dafür umso mehr, vor allem Pink, Robyn und ein bisschen Philipp Poisel
Gelesen Fast jeden Abend im Bett "Harter Schnitt"
Getan Viel gearbeitet, gestreikt diesmal war sogar mein Papa dabei, Gespräche geführt, Geburtstag gefeiert und so
Gegessen Salat mit Thunfisch und Feta, Bistro Baguettes, Spaghetti Carbonara mit Thunfisch, Landkuchen, Döner, Whopper mit Pommes, Knusperschnitzel, gefüllte Tomaten und Süßkartoffelpüree, belegte Brote, Brezel mit Rohkost und Kräuterquark, Chips
Getrunken Wasser, Cola Light, Tee mit Milch, Blutorangensaft, Seven Up, Portwein
Gedacht Zu viel mal wieder aber ist halt gerade so und nie wieder Alkohol
Gefreut Geburtstagsfeier am Freitag und somit ein Tag bei meiner Familie, eine Entscheidung wurde getroffen
Geärgert Habe leider den Deko Wettbewerb nicht gewonnen und bin somit nicht stolze Besitzerin einer MK Tasche, aber hey, ich hab ungefähr 200 gefaltete Tulpen und Schmetterlinge
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Duschzeug und Eis beim Italiener
Geklickt Ich glaube so wenig war ich noch nie im Internet
Gestaunt Mein Schlafbedürfnis heute
 
Ich hoffe ganz ehrlich gesagt das eure Woche ruhiger und weniger ereignisreich war und wünsche mir das selbst für die nächste Woche.


Blau gemacht

Nein, das ist nicht wörtlich zu nehmen, das genaue Gegenteil trifft wohl eher auf die vergangene Woche zu, damit entschuldige ich mich übrigens auch dafür, das es hier auf dem Blog erst heute ein Lebenszeichen gibt.
Ziemlich blau waren die Sachen die ich heute zum Sonntagsspaziergang getragen habe, bei bombastischem Wetter und über 20 Grad übrigens.
Trotzdem bin ich seit Gestern unfairer Weise erkältet und quäle mich mit Hals- und Ohrenschmerzen, Husten und Schnupfen...
Aber egal, noch eine Woche arbeiten und dann wird blau gemacht, dann hab ich nämlich Urlaub und außerdem Geburtstag.
 
 
Sonnenbrille - Ray Ban Clubmaster
Shirt, Schuhe - Primark
Hose - Zara
Armband - hat meine Schwester gemacht
 


Mittwoch, 26. März 2014

Aufgebraucht!

Mein letzter und auch der erste Aufgebraucht-Post ist schon eine Weile her und deshalb gibt´s hier mal wieder einen neuen.
Wie schon beim letzten Mal erwähnt sind es eher Basics und kaum Beautykram, da verbrauche ich einfach nicht viel, bei meinem ersten Blush komme ich langsam am Boden an, soviel dazu.
 
 
1. Schaebens Schoko Maske
Letzten Sonntag ausprobiert und für gut befunden!
Ich hatte seit einiger Zeit nicht so die tolle Gesichtshaut am Kinn, als dann noch trockene Haut um´s Näschen dazu kam war es Zeit für eine Maske.
Ich war mit dieser super zufrieden, fühlt sich toll an und hinterlässt toll gepflegte Haut, auch heute vier Tage später finde ich das Ergebnis noch sichtbar.
Auch mein Kinn heilt, das muss allerdings nichts mit der Maske zu tun haben.
Ach ja und die schmeckt echt nach Schokolade, mhhhhh.
 
2. Balea Anti-Schuppen Shampoo
Im Winter sind meine Kopfhaut und ich nicht die besten Freunde.
Dieses Shampoo riecht gut, prickelt angenehm und lindert das Problem etwas, langwierig geholfen hat es bei mir allerdings nicht.
 
3. Balea Reichhaltige Bodymilk
In der kalten Jahreszeit schwöre ich auf gut fettende, pflegende Cremes, im Frühling und Sommer müssen sie ganz leicht sein.
Diese Bodymilk ist wirklich extrem reichhaltig und hat mich gut durch den Winter begleitet, für jede andere Jahreszeit wäre sie mir zu viel.
 
4. Balea Dusche & Creme Limette & Aloe Vera
Nicht meine Lieblingsdusche von Balea, aber sie ist okay und riecht erfrischend, ich bevorzuge andere Sorten.
Pflegewirkung von den Dusche & Creme Duschen sind super, aber ich creme mich trotzdem nach jeder Dusche ein, egal welches Duschzeug ich benutzt habe.
 
5. Herbal Essences Farb Booster
Ich liebe die Shampoos von Herbal Essences und dieses wurde schon mehrfach nachgekauft.
 
6. Balea Dusche & Creme Blaubeere
Cooler, besonders intensiver Duft mit schlumpfiger Farbe, würde ich wieder kaufen.
Pflegewirkung habe ich ja oben schon mal beschrieben.
 
7. Colgate Max White One
Ich benutze ja immer Zahncremes für extra weiß und bei dieser hier habe ich das Gefühl sie pflegt in der Hinsicht echt besonders gut.
An den recht scharfen Geschmack muss man sich erstmal gewöhnen und auch den Preis finde ich für Zahncreme happig, gut das diese Sorte schon in diversen Boxen war.
 
8. Alverde Gesichtsöl Wildrose
Wie man am Fläschchen sieht war es lange im Gebrauch.
Zur täglichen Pflege ist es für meine Haut zu fettig bzw. intensiv.
Ich habe es immer nach dem Solarium benutzt, abends vorm Schlafen dann und empfand diese extra Pflege dann als sehr angenehm, würde es auch zu diesem Zweck wieder kaufen.
Momentan habe ich aber noch ein Hautöl von Garnier, bin gespannt wie das im Vergleich ist.
 
9. Alverde Anti-Schuppenshampoo Heilerde
Zweiter Versuch im Kampf gegen die Winterschuppen, Langzeitwirkung etwas besser als beim ersten, Linderung beim Haare waschen schlechter.
Geruch und Aussehen sind gewöhnungsbedürftig.
Ich hatte allerdings den Eindruck das es super für Kopfhaut und Haare ist, toll pflegt und so, habe damit angefangen als mir so viele Haare ausgingen und parallel Kieselerde eingenommen.
Hatte das Gefühl das es da echt unterstützt und würde es schon allein deshalb wieder kaufen.
 
10. Sun Dance Aloe Vera Apres Gel
Verwende ich nach dem Solarium und empfinde es als sehr pflegend.
Für den Urlaub oder nach einem richtigen Sonnenbad mag ich es nicht, es hinterlässt mir da einen zu starken Film auf der Haut.
Kaufe ich immer nach für´s Solarium.
 
11. Balea Rasiergel mit Aloe Vera
Top! Nutze nur die Rasiergels von Balea und bin sehr zufrieden damit.
Dieses hat einen sehr angenehmen Duft und ist dezenter als die "knalligeren" Varianten, ich liebe sie alle und variiere nach Lust, Laune und Jahreszeit.
 
12. Rexona Deo Spray Crystal Clear
Seit über drei Jahren mein Deo, das sagt alles oder?
Ich mag keine parfümierten Deos die stark riechen, bin außerdem recht empfindlich und habe früher auf einige Deos mit Ausschlag reagiert, mit diesem bin ich 100% zufrieden.
 
13. Balea Cellulite Gel-Creme
Ein weiterer All-Time-Favourit der in meinem Bad immer zu finden ist und regelmäßig zum Einsatz kommt.
Ich habe in meiner Jugend (oh Gott wie das klingt) viele von diesen Wundercremes ausprobiert, teure Wundercremes... Nivea, Garnier, mit Massageaufsatz, ohne...
Im Endeffekt hat das hier die gleiche bzw. eine bessere Wirkung.
Jedenfalls bilde ich mir eine nachweisbare Wirkung wirklich ein und bin zufrieden.
 
14. P2 Mirror Mirror On The Wall LE Gentle Skin Color Adapting Cream
Super Produkt, würde ich sofort wieder kaufen wenn es die LE noch geben würde!
Es ist ein getöntes, feuchtigkeitsspendendes Tagesfluid das sich dem individuellen Hautton anpasst und einen ebenmäßigen Teint verleiht und dieses Versprechen wird gehalten.
Hat bei mir die BB Cream abgelöst, die dann jetzt wohl wieder zum Einsatz kommt.
 
15. Soap & Glory No Clogs Allowed
Ein Gesichtspeeling das auch als Maske genutzt werden kann, es entwickelt Hitze beim Auftragen und verspricht Porenreine Haut.
Es macht wirklich ebenmäßige Haut, der Hitze Effekt ist der Wahnsinn und ich habe es immer gern benutzt.
Ich weiß nicht wo es preislich liegt, wenn es nicht zu teuer ist wäre es ein Nachkaufprodukt.
 
Benutzt ihr auch bei einigen Produkten die gleichen Basics und schwört darauf?

Sonntag, 23. März 2014

instaweek

 
1. Am Dienstag hab ich gestreikt, für mehr Geld, wobei ich auch gern was für Arbeitsbedingungen und Festverträge tun würde
2. Neuer Lesestoff, bisher super spannend
3. Dienstag hat Mama hier übernachtet und es gab lecker Pizza vom Italiener
4. Ich will zurück! Sofort bitte!
5. Fastfood für Zwei und dazu DSDS am Samstag
6. Wer hat spontan Lust?
 
Gesehen Shoppingqueen, GNTM, DSDS, Take me out, einen Tatort, Fitness Video Shred Level 2 und heute ganz typisch wieder den Tatort
Gehört Radio und ein paar Youtube Musikvideos
Gelesen Habe mit "Harter Schnitt" von Karin Slaughter angefangen
Getan Gearbeitet, gestreikt, gesportelt, Kuchen gebacken, Wäsche gewaschen, das Bett frisch bezogen
Gegessen Nachdem der Magen-Darm-Virus überstanden war gab´s TK Tonno Pizza, Pizza mit Feta uns Spinat vom Italiener, Spaghetti Bolognese, Chicken Nuggets und Pommes, Nudel-Schinken-Gratin, belegte Brote, Cornflakes, Äpfel und Paprika, Schokolade, Joghurt
Getrunken Wasser, Cola Light und Zero, Tee mit Milch, Blutorangensaft, Müllermilch Pistazie Kokos und selbstgemachte Bananenmilch
Gedacht Eine ganze Menge
Gefreut Konnte Freitag spontan eine Stunde früher Feierabend machen
Geärgert Mein Jumpsuit / Overall den ich bei Kleiderkreisel erstanden hat ist anscheinend bei der Post abhanden gekommen oder im Treppenhaus aus dem Kasten geklaut worden. Ich gehe von Letzterem aus und bin so sauer und traurig weil ich mich so auf das Teil gefreut habe.
Gekauft Lebensmittel, Getränke, ein Geburtstagsgeschenk
Geklickt Gar nicht viel diese Woche
Gestaunt Aprilwetter im März oder so


Samstag, 22. März 2014

DIY Schmetterlinge falten

Nachdem ich euch schon gezeigt habe, wie ihr Tulpen falten könnt, gibt´s heute die versprochene Faltanleitung für die Schmetterlinge.
 
 
Wie ich Tulpen und Schmetterlinge dekoriert habe, habe ich euch ja schon in einem Deko-Post gezeigt.
Jetzt bin ich gespannt wie ihr das so macht, ich freue mich über fleißige "Falter" und würde mich freuen wenn ihr mir einen Kommentar da lasst ob es geklappt hat.
 
 
Sieht wirklich komplizierter aus als es ist und Übung macht den Meister, gerade bei den letzten Handgriffen, also einfach mal versuchen, Papier ist geduldig.
 
Ich wünsche euch ein schönes, erholsames Wochenende!


Dienstag, 18. März 2014

Pancakes zum Frühstück

Wenn man so am Wochenende morgens bei instagram vorbei schaut, könnte man zur Zeit denken, dass sich die ganze Welt von Pancakes ernährt.
Das ging auch an uns nicht spurlos vorbei und so versuchte ich mich vor zwei Wochen samstags an meinen ersten Pancakes.
 

Ihr müsst zuerst das Ei trennen, das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
Das Eigelb verrührt ihr mit Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Salz und gebt dabei schluckweise so viel Milch dazu das ein cremiger Teig entsteht.
Unter den Teig hebt ihr dann den Eischnee.
Ihr lasst in einer Pfanne Butter zergehen und backt dann bei mittlerer Hitze ca. 8cm große Pancakes darin bis beide Seiten goldbraun sind (2-3 Minuten pro Seite).
 
 
Die Pancakes sind also gar nicht schwer zu machen und die Zutaten hat man eigentlich auch fast immer zu Hause.
Unser erstes Pancake Frühstück hat uns jedenfalls echt gut geschmeckt und war bestimmt nicht das letzte.
Wir haben die Pancakes mit Apfelmus und Preiselbeeren gegessen, traditionell isst man sie mit Butter und Sirup und ich stelle mir Nutella und Bananen super darauf vor.
 
 
Seit ihr auch Freunde des ausgedehnten Wochenend-Frühstücks?
Was kommt bei euch auf den Tisch?
Und mit was esst ihr eure Pancakes, Geheimtipps?!


Sonntag, 16. März 2014

instaweek - Außer Gefecht

Völlig außer Gefecht gesetzt bin / war ich seit Mittwoch, mich hat ein derart fieser Magen Virus erwischt... Aber ich mag jetzt hier nicht meckern, nur ein bisschen vielleicht.
Das Essen auf den Bildern stammt folglich noch von den Tagen davor bzw. wartet im Kühlschrank auf mich.
 
 
1. Salat am Montag, hätte ich gewusst das ich von Mittwoch bis Sonntag nichts essen kann hätte ich mir eine Pizza gemacht...
2. An der Arbeit hat ein Kind Arielle gebastelt
3. Gebackener Camembert mit warmen Preiselbeeren am Dienstag, seit Jahren nicht mehr gegessen
4. Bin beim TRND Produkttest für Pril Kraft Gel dabei
5. Wartet im Kühlschrank auf mich und wird hoffentlich bald gegessen
6. Und jetzt möchte ich euch noch auf etwas ganz wichtiges aufmerksam machen, die liebe Anni von Fashion Kitchen und ihren Blog kennen wohl viele unter euch, heute hat sie sich mit diesem wichtigen Post an ihre Leser gewendet.
Eine Firma hat sich ihrem Blognamen Fashion Kitchen lizensieren lassen und verlangt nun von ihr 600€ pro Halbjahr für die Nutzung des Namens und das sogar rückwirkend.
Dabei gab es Anni´s Blog Fashion Kitchen schon viel früher und jetzt hat die Firma sie sogar verklagt.
Anni hat sich entschlossen vor Gericht zu gehen und zu kämpfen und ich drücke ihr alle Daumen, schaut euch ihren Post doch mal an!
 
Gesehen Shoppingqueen, Walking Dead, GNTM und DSDS
Gehört Ein bisschen Radio und sonst nichts
Gelesen Kein Buch brauche erst ein neues, Blogs und Emails
Getan Zwei Tage gearbeitet und die restlichen im Bett und im Bad verbracht
Gegessen Salat mit Baguette, Backcamembert mit Preiselbeeren, Brot, Quark, Mittwoch bis Freitag nichts außer ein paar Salzstangen und einem Einback, Freitag und Samstag Brei aus Zwieback und Banane und Möhrenbrei und gerade habe ich mich an ein Subway Sandwich gewagt und hoffe das ich es vertrage, heute ging es mir nämlich magentechnisch besser.
Getrunken Wasser, Tee, Cola Zero und Cola
Gedacht Hoffentlich ist das bald vorbei
Gefreut Hmmmm... das Baguette gerade... und eine Safe-the-Date-Karte für eine Hochzeit kam an
Geärgert Das ich das Shred Programm unterbrechen und eine unfreiwillig lange Pause einlegen musste, ich hoffe ich habe nach der ganzen Krankheit Montag oder Dienstag genug Power um wieder zu starten.
Gekauft Lebensmittel, Getränke und einen Jumpsuit via Kleiderkreisel
Geklickt Hauptsächlich Blogs und MyStyleHit
Gestaunt Fällt mir gerade nichts zu ein.
 
Das war´s also für diese Woche, ich hoffe die nächste wird besser.
Ich schaue jetzt den Tatort und dann geht´s in´s Bett, wie jeden Sonntag also.
Ich hoffe der Film wird gut, der letzte Woche mit Til Schweiger war eine noch größere Enttäuschung als sein erster, für Tatort ist der Typ einfach nicht gemacht finde ich.


Donnerstag, 13. März 2014

Shred Level 1

Wie versprochen heute hier mein erster Post zum Shred Trainingsprogramm, die ersten 10 Tage und somit Level 1 habe ich seit Dienstag hinter mir und hier zu jedem Tag kurz was geschrieben.
Ich finde das Training zu Anfang echt hart und anstrengend, es werden Muskeln beansprucht an die man sonst scheinbar nur schwer rankommt.
Ich hatte vier bis fünf Tage unbeschreiblichen Ganzkörpermuskelkater den ich sogar beim Schlafen spürte...
Aber mir hat es durchgängig Spaß gemacht und ich hatte keine Probleme es durchzuhalten oder mich zu motivieren.
So nach fünf bis sechs Tagen (wenn der Muskelkater nachlässt...) geht einem das ganze auch recht leicht von der Hand.


01.03.2014 - Shred Tag 1/30 Level 1
Es war anstrengend und ungewohnt, bei den zweiten Jumping Jacks musste ich das Video stoppen und mich fast übergeben (könnte auch dran liegen das ich zu kurz nach dem Frühstück trainiert habe).
Nach ungefähr einer halben Minute mache ich weiter bis zum Schluss.
Einige Übungen muss man sich erst angucken bevor man genau weiß was man machen soll.
Ich bin ordentlich in´s Schwitzen gekommen und hechele auch etwas.
 
02.03.2014 - Shred Tag 2/30 Level 1
Himmel ich habe Muskelkater so ziemlich überall nach dem Aufstehen.
Gegen Mittag trainiere ich zum zweiten Mal, es ist diesmal viel einfacher, ich kenne die Übungen und weiß wie sie durchzuführen sind.
Nur ich und die Jumping Jacks, wir werden keine Freunde.
Diesmal muss ich keine Pause machen, nur bei besagten Jumping Jacks setze ich zwischendrin ein paar Sprünge aus.
Hinterher bin ich geschwitzt, fertig und glücklich, hat sich gut angefühlt!
 
03.03.2014 - Shred Tag 3/30 Level 1
Der Muskelkater gestern war gar nichts! Himmel wie soll ich aus dem Bett aufstehen, wie aus der Bahn steigen und wie läuft man bitte normal geradeaus?!
Training nach der Arbeit geht mir leicht von der Hand, bei den Liegestützen schmerzen die Muskeln, bei den Jumping Jacks muss ich zwischendrin kurz pausieren, die sind einfach nicht meins.
Aber ich fühle mich echt gut und hab das Gefühl jetzt schon fitter zu sein.
Die Übungen habe ich verinnerlicht und kann sie sauber und richtig ausführen.
Nach dem Training merke ich schon den fiesen Muskelkater.
 
04.03.2014 - Shred Tag 4/30 Level 1
Okay der Muskelkater ist fies und ich merke ihn sogar im Schlaf, der Weg zur Arbeit ist nicht lustig und an der Arbeit versuche ich nicht zu oft in die Hocke zu gehen, ich komme nicht leicht wieder hoch.
In der Bahn überlege ich spaßeshalber zu fragen ob mir bitte wer beim Aufstehen helfen kann (das mache ich natürlich nicht).
Abends trainiere ich und heute sträubt sich nach der Hälfte des Trainings mein Körper, die Muskeln sind hart und tuen weh, Zähne zusammen und durch die 20 Minuten.
Obwohl ich alle Übungen ausführen kann habe ich zum Ende hin in den einzelnen Übungen teilweise keine Kraft mehr, die Beine sind echt hart und tun weh.
Aber ich habe das Gefühl echt in vier Tagen schon eine Menge erreicht zu haben.
Morgen werde ich einen Tag pausieren, ich denke ich könnte die Übungen nicht sauber ausführen und die Muskeln müssen sich einen Tag erholen, außerdem arbeite ich von 8 bis 19 Uhr.
 
05.03.2014 Pause
Heute ist der Muskelkater gar nicht mehr so schlimm, ich glaube er klingt ab.
Trotzdem lege ich einen Tag Pause ein, nach der langen Arbeitszeit mag ich nicht mehr sporteln und meine Muskeln haben mir gestern auch deutlich gezeigt das ein Tag Erholung fällig ist.
Bin gespannt wie Morgen dann der fünfte Trainingstag verläuft, ist ja dann schon Halbzeit von Level1.

06.03.2014 - Shred Tag 5/30 Level 1
Der Tag Pause tat gut, immerhin schmerzen nur noch die Waden, der restliche Muskelkater ist nur noch dumpf zu spüren und ziemlich am abklingen.
Ich bin ziemlich gespannt wie das Training wird.
Der Muskelkater macht sich dabei doch noch ziemlich bemerkbar bei einigen Übungen, ich kann aber alles recht gut machen, nur bei einer der letzten Übungen muss ich die Zähne richtig zusammenbeißen.
Der Muskel außen über den Knien macht mir besonders zu schaffen, aber ich glaube der wurde auch bewusst noch nie trainiert.
Jumping Jacks und Jumprope halte ich bis auf ein paar ausgesetze Hüpfer ganz gut durch.

07.03.2014 - Shred Tag 6/30 Level 1
Der Muskelkater in den Waden ist höllisch (aber ich habe auch alle Jumping Jacks und Jumpropes durchgehalten gestern), die anderen Muskeln merke ich nur bei starker Belastung.
Das Training läuft gut, es ist klasse wenn man den Ablauf kennt.
Heute schaffe ich alle Jumping Jacks aber beim Jumprope bekomme ich heftig Seitenstechen und muss aussetzen, das hatte ich auch noch nie.
Die Übungen klappen gut, bei einer Übung am Ende höre ich kurz vor Schluss auf weil der Muskel außen überm Knie zu doll schmerzt und sich verhärtet.

08.03.2014 - Shred Tag 7/30 Level 1
Heute hatte ich eigentlich gar keine Lust, wir haben einen langen Frühlingsspaziergang gemacht, das erste Eis gegessen... aber ich werfe mich in die Sportsachen und ziehe durch.
Heute ist ein super Tag, der erste Tag an dem ich alles komplett durchziehen kann, alle Übungen, Jumping Jacks und Jumpropes.
Bei letzteren kommt zwar ein Anflug von Seitenstechen, kann ich aber veratmen und weiter machen.
Am meisten zu schaffen machen mir beim Training die lieben Muskeln außen über den Knien, aber ich kann heute alle Übungen trotzdem sauber ausführen.
Seit gestern kommt mir das Training außerdem kürzer vor als an den Tagen zuvor, ich denke weil ich es kenne und mich daran gewöhne.
Bin schon gespannt auf Level 2.

09.03.2014 - Shred Tag 8/30 Level 1
Morgenstund hat Gold im Mund oder so, naja um 13 Uhr kann man nicht von Morgen reden, aber ich habe nach dem Sonntagsfrühstück eine halbe Stunde entspannt und dann trainiert.
Ich kann nur sagen es lief sehr gut, keine Pausen / Aussetzer, kein Seitenstecken, keine starken Schmerzen die bei der Ausführung der Übungen störten.
Kurz, Training komplett durchgezogen und dann den Sonnentag genossen.

10.03.2014 - Shred Tag 9/30 Level 1
Training nach der Arbeit läuft sehr gut, keine besonderen Vorkommnisse.

11.03.2014 - Shred Tag 10/30 Level 1
Der letzte Tag in Level 1, Training läuft wieder super, ich kenne das ja jetzt auch schon.
Muss kurz Seitenstechen beim Seilspringen veratmen, aber das war´s dann auch schon.

So, Level 1 ist also geschafft und es hat Spaß gemacht, hammer Muskelkater inklusive.
Ich habe das Gefühl das Shred echt gut ist bzw. was bringt, meine Muskeln sind definitiv fester und ich fühle mich gut.
Ich starte also jetzt in Level 2 bzw. wollte seit gestern angefangen haben, leider hat sich gestern Nachmittag ein fieser Magen-Darm-Virus bei mir breit gemacht und hält mich von jeglicher körperlicher Anstrengung fern, noch dazu heute ein starkes Antibiotikum vorbeugend wegen einer gefährlichen Krankheit an der Arbeit.
Ich hoffe am Wochenende das zweite Level starten zu können, drückt mir die Daumen!

Wie lief Level 1 bei euch?



Edit: Vielen Dank für den Hinweis auf den Grammatik Fehler im Bild, habe das geändert. Englische Grammatik war nie meine Stärke und ich dieser Satz sprang mir bei jedem Training in´s Ohr, nur ganz richtig gemerkt habe ich ihn mir im Eifer des Gefechts wohl nicht.

Dienstag, 11. März 2014

Vorfrühling

Ja, seit dem Wochenende fühlt es sich wie Frühling an und ich hoffe es bleibt jetzt einfach so.
Für mich fast unvorstellbar das letztes Jahr um diese Zeit kniehoher Schnee lag, es eisig kalt war und ich dachte es wird nie wieder Sommer.
Dafür will sich der Wettergott jetzt scheinbar mit einen frühen Frühling entschuldigen.
Um den Frühling gebührend zu begrüßen habe ich mich am Wochenende in ein frühlingsfrisches blumiges Outfit geworfen.
Ja ich bin ein echtes Frühlings- und Sommerkind und warte den ganzen Winter über nur auf die ersten Sonnenstrahlen.
Auch die neuen Modetrends sind echt vielversprechend und gefallen mir super gut, luftige Midiröcke werde ich mir zulegen, schicke Jumpsuits und viele Sandalen, meine absoluten Lieblingsschuhe die es in so vielen tollen Farben gibt dieses Jahr.
Auf CECIL.de kann man sich derzeit tolle Anregungen holen, welche Farben zu einem passen und wie man sich so stylen und seine Schokoladenseite betonen kann als Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Wintertyp.
Ich für meinen Teil komme auch dieses Jahr nicht wieder los vom Blümchenprint, dazu mein neuer korallfarbener Lippenstift und fertig ist mein erstes Frühlingsoutfit.
 
 
Hose - AnnChristin
Trenchcoat, Shirt, Tasche, Boots, Gürtel - Primark
Tuch - H&M
Uhr - Casio
Sonnenbrille - Ray Ban
 
Ja auch in diesem Outfit sind schon einige Teile integriert die für mich absolute Frühlings- und Sommer Must Haves sind, meine Sonnenbrille, der luftige Trench und auch den Boots möchte ich dieses Jahr mal einen Auftritt mit Sommerkleidchen gönnen.
 
Wie sieht´s bei euch aus, Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder doch Wintertyp?
Was sind eure Trends für den Frühling und Sommer 2014?
Also für mich ganz klar schicke und verspielte Teile gleichermaßen, Schmuck gern bunt, groß und auffällig, aber auch filigran.
Hach ich freu mich auf den Frühling und Sommer.
Jetzt brauche ich nur noch ein paar der tollen Teile die ich anschmachte oder mir in Gedanken ausmale in meinem Schrank und es kann los gehen.

Sonntag, 9. März 2014

instaweek - Hallo lieber Frühling!

Ja, da hat er sich langsam eingeschlichen diese Woche und zum Wochenende war er dann voll da, der Frühling 2014 und ich hoffe er bleibt hier.
Letzten März sind wir noch durch kniehohen Schnee gestiefelt und haben bei starken Minusgraden gezittert, heute habe ich kurz überlegt Sandalen anzuziehen, überall wurde Eis gegessen und / oder angegrillt und ich finde so kann es weiter gehen.
 
 
1. Spaghetti mit Garnelen und Pesto
2. Leckere Müllermilch mit weißer Schokolade und Kokos Mandel Geschmack
3. Frikadellen mit karamellisierten Zwiebeln, Kartoffeln und Wirsinggemüse
4. Neuer Frühlings / Sommer Lippenstift von Catrice 290 Sweet Coraline, der perfekte Koralleton ein schönes Rot-Orange-Rosa, Koralle halt.
5. Pancakes zum Samstagsfrühstück
6. Eissaison 2014 offiziell eröffnet!
 
Gesehen Shopping Queen, Walking Dead, GNTM und DSDS
Gehört Hauptsächlich Radio
Gelesen "40 Stunden" habe ich jetzt durch und bin auf der Suche nach einem neuen Buch. Empfehlungen?
Getan Hauptsächlich gearbeitet und gesportelt, auch wenn die Fotos den Eindruck erwecken ich hätte nur gegessen, Samstagsspaziergang mit dem ersten Eis des Jahres, Besuch bei den Eltern vom Freund
Gegessen Spaghetti mit Garnelen und Pesto, TK Tonno Pizza, Frikadelle mit Zwiebeln, Kartoffeln und Wirsing, Frikadellenbrötchen, Pancakes mit Preiselbeeren und Apfelmus, Brötchen mit Käse und saurer Gurke, Brote, Müsli, Trockenobst, Schokolade und das erste italienische Eis des Jahres, Torte
Getrunken Wasser, Tee, Cola Light, Mezzo Mix, Heumilch, Multivitaminsaft
Gedacht Eine Menge, einfach mal abschalten kriegt mein Kopf nicht auf die Reihe...
Gefreut Über das tolle Wochenendwetter und die vielen fröhlichen Menschen da draußen
Geärgert Dies und das
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Lippenstift und der neue Ausweis schlägt mit stolzen 28,80€ zu Buche, finde ich unverschämt muss ich mal sagen
Geklickt Sehr wenig diese Woche
Gestaunt Was so ein bisschen Sonne bei den Menschen (inklusive mir) bewirkt.
 
Ich hoffe ihr konntet das schöne Wetter genauso genießen wie ich!


Samstag, 8. März 2014

Buchvorstellung "40 Stunden"

Bevor ich mich gleich vor den Fernseher setze und mir meine wöchentliche Dosis RTL bei Dsds hole, stelle ich euch hier noch ein Buch vor das ich für "Blogg dein Buch" lesen durfte.
Es handelt sich um den Thriller "40 Stunden" von Kathrin Lange erschienen im Blanvalet Verlag.
 
 
Die Story spielt in Berlin während des Weltkirchentags und die Geschichte ist auch recht religiös bzw. das Verbrechen.
Der Hauptcharakter ist der Ermittler Faris Iskander der Teil einer Abteilung für religiös motivierte Verbrechen ist, allerdings ist er gerade suspendiert.
Wie in so vielen Geschichten ist er ein recht trauriger Typ der schon viel durchmachen musste, eine Geiselnahme mit Explosion nicht verhindern konnte, seine Freundin hat ihn verlassen...
Allerdings fand ich ihn beim Lesen recht sympathisch und die Gefühlsduselei nicht to much, einen Hauch vielleicht nur.
Dieser Kommissar bekommt nun einen Anruf und eine Mail mit einem Video in dem ein Mann an´s Kreuz geschlagen wird.
Der Täter verlangt von ihm, dass er den Mann innerhalb der nächsten 40 Stunden finden muss, sonst geht eine Bombe beim Gottesdienst auf dem Weltkirchentag hoch.
Zum Beweis lässt er beim Telefonat eine vollbesetze U-Bahn in die Luft fliegen und das bleibt nicht die einzige Bombe im Buch.
Aber mehr möchte ich hier jetzt eigentlich nicht verraten.
 
Es war keines der Bücher die ich verschlungen habe und nicht aus der Hand legen wollte, aber es war ein Buch bei dem ich wissen wollte wie es weiter geht und das mich spannend unterhalten hat.
Das Ende hatte ich so nicht herbeigesehen bzw. einmal kurz darüber nachgedacht die Idee aber dann verworfen.
Leider fand ich das Ende nicht so spannend und gut wie den Rest der Geschichte, nicht ganz nachvollziehbar bzw. finde ich es ist der Geschichte nicht richtig gerecht geworden.
Trotzdem hat das Buch mich unterhalten, ich habe es gern gelesen und fand die Charaktere schön beschrieben, etwas das ich sehr schätze an Büchern.
 
Habt ihr das Buch auch gelesen? Wie hat´s euch gefallen?
Falls ich euch neugierig gemacht habe könnt ihr das Buch hier bestellen.


Dienstag, 4. März 2014

Eine Blume macht noch keinen Frühling

Aber wie ihr wisst habe ich nicht nur eine Blume gefaltet in den letzten Tagen, nein, es ist gleich ein ganzes Tulpenfeld geworden.
Was es damit auf sich hat verrate ich euch hier und heute.
Vor einiger Zeit nämlich bekam ich eine liebe Mail ob ich nicht Lust hätte an einem Deko Wettbewerb teilzunehmen und wer mich kennt der weiß, dass ich da begeistert dabei war.
Also überlegte ich, wie ich das neue Glade® by Brise® Automatic Spray kreativ und stilvoll bei mir zu Hause dekorieren kann, genau das war nämlich meine Aufgabe.
Da mich der Duft Relaxing Zen sofort an den Frühling erinnerte und nach blühenden Blumen duftet, war mir klar, etwas mit Blumen will ich machen.
Eine Nacht drüber geschlafen, eine erste Tulpe aus Papier gefaltet und in meinem Köpfchen war eine Idee entstanden.
 



 
Ich finde der Lufterfrischer in Vasenform und mit dem Blattdesign passt super zu den Tulpen.
Der Duft wie gesagt auch frisch, blumig, frühlingshaft - i like!
Man kann verschiedene Intervalle auswählen und der Duft wird dann alle 9, 18 oder 36 Minuten versprüht, bei Bedarf kann man aber auch eine Taste für einen extra Sprüher drücken.
Auf meiner Kommode blüht also jetzt eine duftende Schar Tulpen, Schmetterlinge flattern und ich bin bereit für den Frühling!
Ich habe mich entschlossen die Glade® by Brise® Duftvase im Flur zu dekorieren, denn ich finde auch bei der Wohnung zählt der erste Eindruck und ein Flur ist schon manchmal sowas wie eine Visitenkarte.
Außerdem grenzen Schlafzimmer und Wohnzimmer an den Flur, die Türen sind meist auf und je nach eingestelltem Intervall habe ich den Frühlingsduft in der ganzen Wohnung.
 
Hach, ich bin schon stolz auf meine Idee und freue mich wie toll das alles zusammen passt und ein schönes Gesamtbild ergibt, auch mit meinen Vogelkäfig-Schlüsselhaken.
Jetzt heißt es beide Däumchen drücken denn der Gewinn des Wettbewerbs ist echt toll und ein Träumchen und außerdem würde sogar noch für euch ein Gewinnspiel rausspringen.
Aber erstmal abwarten wie die anderen Teilnehmer Ihren Duft dekoriert haben und wer am Ende die oder der Glückliche ist.
Mir hat jedenfalls schon die Umsetzung an sich und das Ergebnis eine riesen Freude bereitet.
Wie gefällt euch meine Frühlings-Blumen-Schmetterlings-Dekoidee?
 
Die Anleitung für meine Tulpen findet ihr hier , wollt ihr auch eine für die Schmetterlinge?


Sonntag, 2. März 2014

instaweek - Fasching mag ich nur wegen dem Essen...

So sieht´s aus, Fasching gibt´s an der Arbeit ein riesen Buffet und das mag ich, die Verkleiderei und Lustigkeit und so sind dann eher nicht so meins.
 
 
1. Tortellinitopfliebe
2. Faschingsbuffet, schön den Teller voll sonst ist das Beste weg
3. Mein Muschelschmuck mit den Mini-Muscheln von Kreta ist fertig
4. Gestern die 30-Tage-Shred-Challenge gestartet und heute auch brav durchgehalten, ersten Bericht nach 10 Tagen Level 1
5. Ja, jetzt habe ich Schmetterlinge gefaltet, wozu das ganze erzähle ich euch nächste Woche
6. Faschingsfuchs
 
Gesehen Shoppingqueen, Germanys next Topmodel, DSDS und diese Kuppelshow danach, Fitness Video beim Sporteln
Gehört Ganz furchtbare, ohrwurmverursachende Faschingsmusik, Sido unplugged, Radio
Gelesen "40 Stunden", Mails und ganz wenig Blogs
Getan Das übliche plus Faschingsfeierei und Sport
Gegessen Tortellinitopf, Hot Dogs, Faschingsbuffet, Brote, Brötchen, TK Pizza Tonno, Frühstückseier, Rohkost mit Kräuterquark und Apfel, Kekseis und Snickers, heute gibt´s leckere Gulaschsuppe
Getrunken Wasser, Cola Light und Zero, Volvic Kokos-Ananas, Blutorangensaft, Tee, Milch mit Honig
Gedacht Eine ganze Menge
Gefreut Spontaner Kurzbesuch von meiner Schwester und ihrem Freund am Donnerstag und ein Projekt fast beendet und sehr zufrieden damit
Geärgert Der Jumpsuit von H&M war im Geschäft, aber nicht in meiner Größe...
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Fotos für den neuen Personalausweis und leider keinen Jumpsuit
Geklickt Das Übliche und nicht besonders viel
Gestaunt Wo man überall Muskelkater haben kann 
 
Was haltet ihr vom Fasching?
Seid ihr auch froh wenn das Tamtam vorbei ist oder seid ihr voll dabei?
Hat denn von euch auch jemand mit "30 Tage Shred" angefangen?
Wie sind eure Erfahrungen bisher?
Ich pack mich jetzt mit Wärmflasche auf´s Sofa und lese noch ein bisschen vorm "Tatort".